Neueste Bewertungen:

Auf der Jagd nach dem Besten Burger in Hamburg

Unser Konzept ist ziemlich einfach: Wir sind zwei Typen, die Burger lieben und deswegen auf der Jagd nach dem besten Burger in Hamburg sind. Auf uns wartet ein gefährliches und womöglich ungesundes Abenteuer, bei dem wir wohl oder übel alle Burgerläden in der Stadt testen müssen. Das nehmen wir aber auf uns, für euch und, um eine top Burgerqualität in der Stadt aufrecht zu halten. Außerdem ist das eine super Ausrede für uns viele Burger zu essen – aber psssst.

So bewerten wir:

Wir vergeben insgesamt 40 Punkte, 10 jeweils für Patty, Brot, Toppings und Soße und bilden den Durchschnitt von uns beiden. So entstehen auch die Kommazahlen, die zwar nicht hübsch aber im Kopf an Kopf Rennen in der Rangliste praktisch sind.

Danach suchen wir:

Burger: Wir bewerten in einem Restaurant nur den Burger – die Einrichtung, Freundlichkeit der Bedienung oder Qualität der Servietten fließt nicht in die Bewertung ein. In einem Burger schätzen wir ein durchdachtes Konzept mit ausbalancierten Top-Zutaten, dessen Ergebnis mehr als die Summe der Einzelteile ergibt.

Patty: Nicht zu klein oder zu dünn, medium gebraten, gut gewürzt.

Brot: Bitte kein Standard-Burgerbrot aus dem Supermarkt – frisches Brioche oder Sauerteigbrötchen funktioniert super. Das Brot sollte was zum Geschmack hinzufügen und den Burger physisch zusammenhalten.

Toppings: Natürlich frisch und mit Liebe, wie ein separates Gericht hergestellt.

Soße: Die Soße des Burgers ist ein Statement und bringt den ganzen Burger und das Konzept dahinter zusammen. Undefinierbarer Geschmack und Konsistenz, halbherzig auf den Burger geklatscht kommt leider zu oft vor.